User Centered Design for Dummies

User Centered Design einfach erklärt und wie man das 5-S Modell praktisch anwendet.

Illustration: Trainee für Kundenfokusprojekte gesucht! (100%)
5-S Modell
5‑S Modell: 1. Stra­te­gy, 2. Scope, 3. Struc­tu­re, 4. Ske­le­ton, 5. Surface

Es hat ja was Iro­ni­sches, wenn man aus­ge­rech­net an der «Hoch­schu­le für Wirt­schaft Zürich» ein Semi­nar anbie­tet mit dem Titel «User Cen­te­red Design for Dum­mies». An die­sen Ort wür­den wir von Stimmt natür­lich nie­mals Dumm­köp­fe erwar­ten. Gleich­zei­tig ist uns bewusst, dass auch schlaue Leu­te dank­bar sind, wenn man ihnen kom­ple­xe Vor­gän­ge ein­fach erklärt. Glenn Ober­hol­zer (als Diplom­in­ge­nieur ETH see­lisch irgend­wo zwi­schen Aka­de­mi­ker und Prak­ti­ker) erklär­te im CAS Digi­tal Lea­ders­hip, war­um das Wis­sen von und über Kun­den für Unter­neh­men unab­ding­bar ist und wie man das 5‑S Modell prak­tisch anwen­det. Die Teil­neh­mer haben offen­kun­dig viel und fleis­sig gear­bei­tet. Hier ihre Sicht der Din­ge: «User Cen­te­red Design for Dum­mies»

Ihr Ansprechpartner für Fragen und weitere Informationen:

Glenn Oberholzer
glenn.oberholzer@stimmt.ch
+41 76 585 75 39